Data Privacy Statement

For the Website

Deutsch | English

Datenschutzerklärung

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

Foxxum GmbH
Wall 55
24103 Kiel
Mail: dataprivacy@foxxum.com
Phone: +49 431 260 4105 0

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für weitere Zwecke nutzen, werden wir Sie informieren und im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.

2. Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Widerruf gegen die Verarbeitung bei erteilter Einwilligung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz Aufsichtsbehörde (siehe unten) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

3. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseite

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir selbst nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Speicherdauer beträgt 14 Tage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO; unser berechtigtes Interesse ist die Stabilität und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

(3) Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Zu den Cookie Einstellungen für diese Webseite

4. Einbindung von Diensten und Soziale Medien

Wir nutzen Webseiten in sozialen Netzwerken, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und um diese über uns informieren zu können. Es ist möglich, dass dabei Daten der Nutzer auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt. Es könnten sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z. B. die Durchsetzbarkeit der eigenen Rechte erschwert sein kann. Des Weiteren werden die Daten der Nutzer unter Umständen für Analysezwecke verarbeitet. So können aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus abgeleiteten Interessen der Nutzer Profile erstellt werden. Diese Profile können verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu platzieren, die wahrscheinlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden ggf. Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, durch die das Nutzungsverhalten, die Interessen der Nutzer und/oder auch die Verweildauer gespeichert werden. Im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den jeweiligen Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die betreffenden Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und konkrete Auskünfte geben. Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen verweisen wir auf die nachfolgenden Angaben zu den jeweiligen Anbietern.

Facebook

Auf unseren Seiten sind Links des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland integriert.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vorher aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.
Zu der internen Verarbeitung INSIGHTS bei Facebook sind die Regelungen unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.
Diese sind folgend kurz zusammengefasst:
Betroffenenrechte können bei Facebook Irland sowie bei uns geltend gemacht werden, die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt jedoch bei Facebook. Wir treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten. Facebook erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten. Facebook Irland stellt das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung.

Datenverarbeitung beim direkten Besuch unseres Facebook Auftrittes

In diesem Abschnitt geben wir Ihnen nähere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Facebook und Instagram-Angebote.
Die Facebook Ireland Ltd. verarbeitet bei der Nutzung von Facebook-Produkten – auch beim Besuch der Instagram-Seiten – personenbezogene Daten, und zwar auch von Personen, die bei keinem der Facebook-Dienste angemeldet sind. Welche (personenbezogenen) Daten dies im Einzelnen sind, wie, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage diese verarbeitet werden, beschreibt Facebook in seiner Datenrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/update), die für alle Facebook-Produkte gilt. Dort sind auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen, Cookies etc. zu finden. Wir verarbeiten über unseren Facebook Account selbst personenbezogene Daten (dazu unten unter 2.), gleichzeitig findet eine Datenverarbeitung durch Facebook statt (dazu unter 1.). Facebook und unser Unternehmen sind „gemeinsame Verantwortliche“ im Sinne des Art. 26 DSGVO.
1. Von Facebook verarbeitete Daten
Zu der internen Verarbeitung INSIGHTS bei Facebook sind die Regelungen unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum nachzulesen. Betroffenenrechte können bei Facebook Irland sowie bei uns geltend gemacht werden, die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt jedoch bei Facebook.
Wir treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten.
2. Von uns verarbeitete Daten.
Wir können mit Hilfe der Seiten-Insights eine anonyme Auswertung der Reichweite, der Seitenaufrufe, der Verweildauer bei Videobeiträgen, der Handlungen (Likes, Kommentieren, Teilen von Beiträgen) sowie nach Alter, Geschlecht und Standort (wie von den Nutzern in ihren jeweiligen Facebook oder Instagram-Profilen angegeben) vornehmen. Dabei können für die Auswertung der Reichweite Einstellungen vorgenommen bzw. entsprechende Filter hinsichtlich der Auswahl eines Zeitraums, der Betrachtung eines bestimmten Beitrags sowie der demografischen Gruppierungen (z. B. weiblich, 20–30 Jahre alt) gesetzt werden. Diese Daten sind anonymisiert, aggregiert und abstrahiert. Diese Einstellungen ermöglichen uns somit keine Rückschlüsse auf Individuen. Die Auswertung dient dazu, das Angebot auf den Facebook und Instagram-Seiten zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit optimal zu gestalten.
Außerdem ist es Ihnen möglich mit uns über unseren Account zu interagieren. Zum Beispiel, indem Sie Beiträge mit „Gefällt mir“ markieren, diese teilen oder kommentieren oder indem Sie uns direkt anschreiben
In diesen Fällen kommt es zwangsläufig zu einer Datenverarbeitung durch uns, da Sie uns Ihren Account sichtbar machen und uns personenbezogene Daten von Ihnen zugänglich werden. Das ist unter anderem Ihr Nutzername, Ihr Profilbild, das Datum und die Uhrzeit der Interaktion. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist in diesem Fall Art. 6, Abs. 1, S.1 b) DSGVO. Wir nutzen Ihre Daten, um die von Ihnen gewünschte Interaktion zu erfüllen.

Instagram

Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland).
Instagram wird von uns genutzt, um über unser Unternehmen und damit zusammenhängende Veranstaltungen zu informieren.
Datenschutzrichtlinie: https://help.instagram.com/519522125107875/?helpref=hc_fnav&bc

Linkedin

Wir haben einen Link zu der Netzwerkplattform LinkedIn auf unseren Seiten integriert.
Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verwendet Werbecookies.
Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Twitter

Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA
In unserem auf unserer Webseite verlinkten Twitter Angebot präsentieren wir u.a. eigene Inhalte wie Nachrichten oder Veranstaltungshinweise.
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy.
Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Xing

XING AG, Dammtorstrasse 29-32, 20354 Hamburg, Germany
Xing wird von uns genutzt, um über unser Unternehmen und damit zusammenhängende Veranstaltungen zu informieren.
Datenschutzerklärung / Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

5. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird hier nicht angewandt.

6. Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

7. Haftung für Links

Unsere Seiten enthalten eventuell Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

8. Bewerbungen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Diese Daten werden auf Grundlage von § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG (Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses) verarbeitet. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen fünf Monate nach Bewerbungseingang automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO könnte beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) darstellen.

9. Datensicherheit

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

Unsere Webseite verwendet zur Verschlüsselung den Industriestandard SSL/TLS (Secure Sockets Layer). Dadurch wird die Vertraulichkeit Ihrer persönlichen Angaben über das Internet gewährleistet. Ob eine verschlüsselte Übertragung stattfindet, erkennen Sie anhand des geschlossenen Schlüssel-/bzw. Schloss-Symbols in der Anzeige Ihres Browsers. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist technisch nicht möglich.

10. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur,

  • wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO erteilt haben;
  • wenn die Weitergabe zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO erforderlich ist;
  • wenn wir zur Weitergabe der Daten gesetzlich verpflichtet i.S.d. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO sind;
  • wenn die Weitergabe der Daten im öffentlichen Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO liegt oder;
  • wenn die Weitergabe der Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen an dem Schutz Ihrer Daten überwiegen.

11. Kategorien von Empfängern

Auftragsverarbeiter

Wir bedienen uns IT-Dienstleistern, die ausschließlich in unserem Auftrag und weisungsgebunden (Auftragsverarbeitung) an der Bereitstellung des angebotenen Dienstes mitwirken, z. B. dem Hosten dieser Webseite oder dem Betrieb unserer IT. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Drittempfänger

Um Ihre Anliegen zufriedenstellend bearbeiten zu können, kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Drittempfänger weitergeben müssen. Drittempfänger können unsere Zulieferer, Transport- und Logistikpartner und unsere Handelspartner sein.

12. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre Daten werden von uns so lange gespeichert, wie sie für die jeweiligen der Verarbeitung zugrunde liegenden Zwecke benötigt werden. Darüber hinaus speichern wir Daten nur, soweit wir hierzu rechtlich verpflichtet sind, z. B. aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

13. Detaillierte Informationen zum Widerspruchsrecht

Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, auf Grund von Artikel 6 Abs. 1 e) (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder f) (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen auf Grundlage einer Interessenabwägung) ist gemäß Artikel 21 DS-GVO jederzeit möglich. Im Falle eines Widerspruches werden die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es werden zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bitte richten Sie Ihren Widerspruch an die unter Punkt 1. genannte verantwortliche Stelle.

14. Detaillierte Informationen zum Widerrufsrecht

Sofern Sie uns gegenüber eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Selbstverständlich gilt dies auch für uns gegenüber vor dem 25. Mai 2018 (vor der Geltung der DSGVO) erteilte Einwilligungserklärungen. Der Widerruf einer Einwilligung kann immer erst für die Zukunft Geltung entfalten. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung wird durch einen Widerruf nicht rückwirkend beseitigt.

Bitte richten Sie Ihren Widerruf an die unter Punkt 1. genannte verantwortliche Stelle.

15. Aktualität

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand 29.09.2020. Sie ist die aktuelle und gültige Fassung unserer Datenschutzerklärung.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass von Zeit zu Zeit auf Grund tatsächlicher oder gesetzlicher Änderungen eine Überarbeitung an dieser Datenschutzerklärung notwendig werden kann.

16. Aufsichtsbehörde

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel
Tel.: +49 431 988-1200, Fax: +49 431 988-1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de
Homepage: www.datenschutzzentrum.de

17. Datenschutzbeauftragte

Bei Datenschutzfragen können Sie sich gerne an unsere Datenschutzbeauftragte wenden:

Kerstin Lange
c/o Vater Solution GmbH
Liebigstr, 26
24145 Kiel
E-Mail: dataprivacy@foxxum.com

For our Smart TV Products

Deutsch | English

Foxxum Datenschutzerklärung

Das Ziel dieser Datenschutzerklärung ist es, den Nutzer (nachstehend „Nutzer“ genannt) über das Smart-TV-Portal (nachstehend „Smart-TV Service“ genannt) zu informieren, das von der Foxxum GmbH (nachstehend „Foxxum“ genannt), Geschäftssitz Wall 55, 24103 Kiel, Deutschland, als datenschutzrechtlicher Verantwortlicher bereitgestellt wird, und zwar bezüglich der Sammlung, Bearbeitung und Nutzung von persönlichen Daten für bestimmte optionale zusätzliche Angebote und Services.

Das Smart-TV-Gerät wird nach der Zustimmung dieser Datenschutzerklärung durch den Nutzer an das Internet angeschlossen, womit dem Nutzer Zugriff auf Smart-TV Services eröffnet werden wird. Neben der beschränkten Bearbeitung der persönlichen Daten während des Internet-Anschlusses, welche für die internetbasierten Funktionen des Smart-TV’s benötigt werden, sind für die Nutzung der Smart-TV Services auch die Sammlung und Bearbeitung von anderen persönlichen Daten des Nutzers erforderlich.

Falls das Portal durch den Nutzer genutzt wird, ist Foxxum dazu berechtigt, diese Datenschutzerklärung durch das Senden einer Mitteilung über das Smart-TV Portal jederzeit zu ändern. Jede geänderte Version dieser Datenschutzerklärung ist wirksam sobald sie über das Einstellungsmenü gemeldet und durch den Nutzer bestätigt wird.
Falls der Nutzer irgendwelche Fragen, Beanstandungen oder Meinungen über diese Datenschutzerklärung oder ihrer Anwendung hat, kann der Nutzer über folgende E-Mail Kontakt aufnehmen: dataprivacy@foxxum.com.

Jederzeit kann der Nutzer sich auch in datenschutzrechtlichen Belangen an den Datenschutzbeauftragten von Foxxum wenden. Dessen Kontaktdaten lauten: Kerstin Lange, Vater Solution GmbH, Liebigstr. 26, 24145 Kiel, Deutschland. E-Mail: dataprivacy@foxxum.com, Telefon: +49 431 260 4105 0

1. Nutzung des Smart-TV Portals und der Applikationen

Dem Nutzer wird über das Smart-TV der Zugriff und der Gebrauch des von Foxxum betriebenen Smart-TV Portals ermöglicht. Um sicherzustellen, dass die Smart-TV Services ordnungsgemäß ausgeführt werden und um Foxxum in die Lage zu versetzen, das Smart-TV Portal als Plattform für Anbieter von Websites und Applikationen anzubieten und die diesen gegenüber bestehenden vertraglichen Verpflichtungen seitens Foxxum zu erfüllen, wird Foxxum eventuell bestimmte zusätzliche persönliche Daten des Nutzers erheben müssen.

Die folgenden persönlichen Daten werden von Foxxum während der Nutzung des Portals erhoben: Die MAC-Adresse, anonymisierte IP-Adresse, Land, Sprache, Software- und Firmware-Versionen, Bootloader-Version, sowie Quelle und Marke des TV-Gerätes. Die während der Nutzung des Portals erhobenen persönlichen Daten können für die Kontaktaufnahme mit dem Nutzer oder für die Verbesserung der Nutzererfahrungen bezüglich der Benutzung des Portals verwendet werden (z.B. Aufwertung der vorhandenen Services oder Entwicklung neuer Services).

Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Datenerhebung ist die Zustimmung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO.

Darüber hinaus ist Foxxum auf die Erhebung der vorgenannten Daten angewiesen, um die Nutzungsintensität des Smart-TV Portals und der dort abrufbaren Websites und Applikationen zu erfassen und gegenüber den Anbietern der TV-Geräte und der Websites und Applikationen nachzuweisen. Zur ordnungsgemäßen Abwicklung der Verträge mit den vorgenannten Dritten ist Foxxum auf die Datenerhebung in dem vorbeschriebenen Umfang angewiesen.

Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Datenerhebung ist damit auch die Wahrung berechtigter Interessen von Foxxum gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. F) DSGVO.

Das Portal kann Links zu anderen Websites oder Applikationen beinhalten. Der Nutzer wird hiermit darüber in Kenntnis gesetzt und willigt ein, dass davon ausgegangen wird, dass er/sie das Portal verlassen hat sobald diese Links verwendet werden. Foxxum haftet nicht für Datenschutzregeln, die von solchen Websites oder Applikationen praktiziert werden, oder deren Inhalt. Aus diesem Grund ist der Nutzer gezwungen, die Datenschutzregelungen dieser dritten Websites oder Applikationen getrennt zu beachten.

Foxxum ist dazu berechtigt, die Nutzungs- und Bedienungsdaten des Nutzers zu anonymisieren und dieselben für statistische Erhebungen, Leistungsbewertungen, Marketing-Kampagnen, Jahresberichte und andere derartige Instrumente von Foxxum und dessen Partner zu verwenden. Foxxum darf außerdem solche Daten speichern/aufbewahren und bearbeiten und sie an ihre Partner weiterleiten für einen Zeitraum, der für das Erreichen der hier festgelegten Zwecke erforderlich ist.

Vorausgesetzt, dass vom Nutzer eine gesonderte Genehmigung erfolgt, dürfen Foxxum und ihre Partner die von den Nutzern über Portalerhebungen erhobenen Informationen zuweilen direkt für Marketing-Zwecke benutzen.

Alle von Foxxum über das Portal gesammelten persönlichen Daten werden von Foxxum für die im Zusammenhang mit dem Portal stehenden Services gespeichert und herangezogen.

Der Nutzer wird Zugriff auf die von Foxxum oder ihren Partnern angebotenen Applikationen über das Portal erhalten. Die Applikationen dürfen gegebenenfalls für die Definierung des Gerätes des Nutzers Zugriff auf Informationen über den User-Agent des Webbrowsers haben.

Zum Beispiel leiten bestimmte Applikationen wie Facebook und Twitter den Nutzer zu den entsprechenden Websites weiter. Für die Nutzung von Applikationen Dritter Parteien gelten die Datenschutzbestimmungen der relevanten Dritten Parteien.

Das Smart-TV Portal nutzt Piwik, eine Open-Source-Software, die Daten sammelt und speichert. Diese Informationen dienen Marketing- und Optimierungszwecken. Piwik erstellt dazu aus den Daten Nutzungsprofile mit einem Pseudonym. Für diese Zwecke speichert die Software auf dem Gerät des Nutzers Cookies (Textdateien), anhand derer die Nutzung der Webseite durch den Nutzer analysiert werden kann. Ihre IP-Adresse wird dabei sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert. Die Daten werden auf den Servern des Anbieters in Deutschland hinterlegt.

Der Nutzer kann die Cookies im Smart-TV Portal löschen, indem er das Portal innerhalb der Einstellungen zurücksetzt. Um die Cookies innerhalb der Applikationen zu löschen, ist ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung des Smart-TVs nötig. In beiden Fällen können möglicherweise nicht alle Funktionen des Angebots genutzt werden.

2. Verwendung von Cookies

Foxxum wird Cookies verwenden, um die ordnungsgemäße Ausführung der Smart-TV Services sicherzustellen sowie die Nutzererfahrung zu verbessern. Cookies sind kleine Textdateien, die im Webbrowser des Smart-TV’s des Nutzers gespeichert werden.

Im Zusammenhang mit der Lieferung bzw. dem Angebot von Smart-TV-Services wird Foxxum dauerhafte Cookies verwenden, um den Nutzer bei seinem oder ihrem nächsten Besuch zu definieren. Diese Art von Cookies existiert generell im System weiter, obgleich der Browser vom Nutzer geschlossen wird; dies bedeutet, dass sie während des Zeitraums gespeichert bleiben, die vom Cookie definiert wird oder bis sie manuell vom Nutzer gelöscht werden. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Datenerhebung ist die Zustimmung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO.

Foxxum wird folgende persönliche Daten des Nutzers erheben und bearbeiten:

  • Den Punkt, an dem der Nutzer bei seinem oder ihrem letzten Besuch das Portal verlassen hat. Auf diese Weise kann der Nutzer seinen bzw. ihren nächsten Besuch wieder an dem Punkt aufnehmen, wo er bzw. sie ihn beim vorhergehenden Besuch verlassen hat.
  • Die Zustimmung (falls vorhanden), die vom Nutzer für den Mitgliedsvertrag vergeben wird. Auf diese Weise wird Foxxum bestimmen, ob dem Nutzer das Recht auf den Zugriff auf bzw. Nutzung der Portalservices zur Verfügung gestellt wird.
  • Die Lokation und Firmware des Smart-TV‘s. Auf diese Weise wird Foxxum die Applikationen feststellen, die für das Smart-TV des Nutzers angeboten werden können.
  • Das vom Nutzer verwendete Gerät (TV oder ein anderes Gerät). Sobald ein Smart-TV vom Nutzer verwendet wird, erscheinen die Portal-Services auf dem Bildschirm.

Der Nutzer kann die Cookies im Smart-TV Portal löschen, indem er das Portal innerhalb der Einstellungen zurücksetzt. Um die Cookies innerhalb der Applikationen zu löschen, ist ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung des Smart-TVs nötig. In beiden Fällen können möglicherweise nicht alle Funktionen des Angebots genutzt werden.

3. Rechte der Nutzer

Den Nutzern, die von der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Foxxum betroffen sind, stehen die nachfolgend aufgeführten Rechte in Bezug auf die Datenerhebung und -verarbeitung zu:

a) Informationsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

Die Nutzer können von Foxxum Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Foxxum verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht allerdings, wenn die Zurverfügungstellung der angefragten Informationen aus berechtigten Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. In diesem Fall wäre eine Abwägung zwischen dem Informationsinteresse des Betroffenen und dem Geheimhaltungsinteresse des Dritten vorzunehmen. Ein Recht zur Auskunft ist ebenso ausgeschlossen, wenn die personenbezogenen Daten nur aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Erteilung der erbetenen Auskunft einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist kann von Foxxum Auskunft über folgende Informationen verlangt werden:

  • Zweck der Datenerhebung und -Verarbeitung;
  • Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen personenbezogenen Daten offen gelegt werden;
  • Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • falls personenbezogene Daten nicht beim Betroffenen erhoben wurden: verfügbare Informationen über Datenherkunft;
  • ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen;
  • ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

b) Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Art. 15 Abs. 3 DSGVO und Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Nutzer haben ein Recht auf Erhalt einer Kopie der sie betreffenden personenbezogenen Daten und in diesem Zusammenhang auch auf Datenübertragbarkeit, wenn die Verarbeitung auf der Einwilligung des Betroffenen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag mit dem Betroffenen beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten Dritter beeinträchtigt werden: Erhalt der personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format; Ermöglichung der Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen durch den Betroffenen, ohne dass dies seitens Foxxum in irgendeiner Form behindert wird. Soweit technisch machbar, kann der Nutzer von Foxxum verlangen, dass Foxxum die personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt.

c) Recht auf Berichtigung und Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 16 DSGVO und gemäß Art. 18 DSGVO

Sofern ein Nutzer feststellt, dass Foxxum unrichtige personenbezogene Daten des Nutzers vorliegen, kann dieser von Foxxum die unverzügliche Berichtigung dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen personenbezogenen Daten kann die Vervollständigung gefordert werden.

Ein Nutzer kann die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird, für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit durch Foxxum;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und statt Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt wird;
  • die personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung von Foxxum benötigt werden, diese jedoch vom Nutzer zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden;
  • Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt wurde bis darüber festgestellt wurde, ob berechtigte Gründe von Foxxum den vorgetragenen Gründen zur Einschränkung überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung heißt, dass personenbezogene Daten nur mit der Einwilligung des Nutzers oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte eines Dritten oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Vor der Aufhebung einer Einschränkung wird Foxxum den Nutzer informieren.

d) Recht auf Löschen gemäß Art. 17 DSGVO

Der Nutzer hat ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich die zwischenzeitlich widerrufene Einwilligung des Betroffenen;
  • es wurde Widerspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten eingelegt, die Foxxum öffentlich gemacht hat;
  • es wurde Widerspruch gegen die Verarbeitung von Foxxum nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • die personenbezogenen Daten wurden nicht unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der Foxxum unterliegt, nicht mehr erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und das Interesse an der Löschung gering ist. In diesem kann statt Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangt werden.

e) Widerspruch und Widerruf einer Einwilligung

Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, hat der Nutzer das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderer Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeitet Foxxum die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, Foxxum kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen. Gleiches gilt für den Fall der Verarbeitung zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen von Foxxum.

Der Nutzer kann jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung eines Widerspruchsrechts wird Foxxum die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden. Der Betroffene hat die Möglichkeit, den Widerspruch Foxxum telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder postalisch formlos mitzuteilen.

Der von der Datenerhebung und -speicherung betroffene Nutzer hat das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail, ggf. per Telefax oder postalisch gegenüber Foxxum formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Eingang des Widerrufs nicht berührt. Erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich aufgrund der vorab erteilten Einwilligung, so stellt Foxxum nach einem Widerruf der Einwilligung die Datenverarbeitung unverzüglich ein.

4. Organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz

Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Foxxum werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten geschützt werden. Hierzu gehören insbesondere die Pseudonymisierung und Verschlüsselung der personenbezogenen Daten, die Datensicherung sowie die Evaluierung der technischen und organisatorischen Maßnahmen. Foxxum arbeitet bei der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten zudem ausschließlich mit zuverlässigen Dritten zusammen und legt dabei großen Wert darauf, dass diese Dritten ihrerseits die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der DSGVO und der weiteren datenschutzrechtlichen Vorschriften einhalten. Eine diesbezügliche Zusammenarbeit mit Dritten außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO findet nicht statt.

5. Beschwerderecht

Die von der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten betroffenen Nutzer haben gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der für Foxxum zuständigen Aufsichtsbehörde. Eine Beschwerde kann auch gerichtet werden an die für den üblichen Aufenthaltsort oder den Arbeitsplatz des betroffenen Nutzers zuständigen Aufsichtsbehörde.


Version: 1.1

Stand: 01.03.2020